Seite auswählen

Konzert am 30.05.2018 in der Rittal Arena in Wetzlar

Ich möchte euch gern teilhaben lassen an gestern Abend. Vor einiger Zeit habe ich nachgesehen, welche Konzerte dieses Jahr in Wetzlar stattfinden, die meinen Mann und mich interessieren könnten. Einfach, weil Wetzlar direkt um die Ecke ist und man als Musiker doch in nichts lieber sein Geld investiert, als in musikalische Freizeitgestaltung, die Erinnerungen für die Ewigkeit schafft.

So stieß ich auf die Jungs von „For King and Country“. Zugegeben, ist das das erste Mal gewesen, dass ich zuerst von einem Konzert und dann die Musik der Band gehört habe. Einmal rein gehört und ein paar Infos gesammelt, waren mein Mann und ich restlos begeistert von dieser trommel- und paukenlastigen Musik, die einige Alleinstellungsmerkmale hat und noch dazu bombastische Sänger und tiefgehende Texte, die sich mit dem Leben und der Verbindung zu Gott befassen. Ehrlich, authentisch, leidenschaftlich und echt. Und das schon auf den Studioalben. Es lohnt sich definitiv, mal rein zu hören. In den USA sind die Jungs absolut erfolgreich und sehr bekannt und haben schon jede Menge Preise abgeräumt. Es lohnt sich definitiv, mal rein zu hören. Meine Favoriten sind ‘Joy’, ‘Crave’, ‘Without You’, ‘Love’s To Blame’ und ihre Version von ‘Little Drummer Boy’ (Letzteres unbedingt mal auf Youtube anschauen! Das war gestern die letzte Zugabe. Ein Weihnachtslied im Sommer, aber besser hätte es nicht enden können!).

Gestern war es dann endlich soweit und jegliche Vorstellungen und Hoffnungen, wurden von Minute eins bis zur letzten Zugabe maßlos übertroffen! 

7 Männer, gefühlt 40 Pauken und Trommeln, Streicher, E-Instrumente, Klavier, Gitarren, Blechbläser, Special-Soundeffects und ein unglaubliches Mischpult. Von den beiden Frontsängern, über die Band bis hin zum Techniker und den Leuten am Verkaufsstand, habe ich noch nie solch eine Leidenschaft zur Musik, zur gemeinsamen Sache verspürt, wie hier. Es war unglaublich. Mit wie viel Herz und gesamtem Körpereinsatz die gebürtigen Australier die Bühne zerlegt haben. Unfassbar. Total ehrliche Statements und Geschichten aus ihrem Privatleben haben die Songs noch greifbarer und echter gemacht und sie waren total nah am Herz des Publikums. 

Es bleibt ein unvergessliches Erlebnis und deshalb teile ich es mit euch.

Weitere Bilder und Videos findet ihr unter Johanna Deis bei Facebook und Instagram.

Alles Liebe, 

Johanna